Kinderspielhaus

Ein Kinderspielhaus, zuweilen auch Stelzenhaus genannt, erfreut sich bei Kindern großer Beliebtheit und gehört ohne Frage zu den Spielzeugen, die auch kritische Eltern gutheißen dürften. Anders als beispielsweise am Computer oder vor dem Fernseher werden die lieben Kleinen hier zum aktiven Spielen animiert. Ein Spielhaus ist ein toller Rückzugsort, ein Versteck und zugleich häufig die Kulisse für erste Rollenspiele. Kleine Kinder nutzen ihr Spielhaus so auf unterschiedlichste Art und Weise und haben garantiert viel Freude daran. Wenn Sie Ihrem Nachwuchs eine besondere Freude bereiten wollen, liegen Sie mit einem Kinderspielhaus goldrichtig.

Wer sich näher mit dem Thema Kinderspielhaus beschäftigt, um das passende Modell für die eigenen Kinder zu finden, verliert aber mitunter den Überblick, denn der Markt hält Kinderspielhäuser in den unterschiedlichsten Varianten bereit. Nicht nur hinsichtlich des Designs, sondern auch beim Material sowie der Ausstattung unterscheiden sich die Spielhäuser zum Teil erheblich voneinander. Wenn Sie ein Spielhaus kaufen möchten, müssen Sie so feststellen, dass der Ausspruch „Wer die Wahl hat, hat die Qual“ vollkommen zutrifft. Mit einer gewissen Recherche lassen sich aber alle etwaigen Fragen aus der Welt schaffen, so dass der Anschaffung des perfekten Kinderspielhauses nichts mehr im Wege steht. Nachfolgend informieren wir Sie umfassend über die wichtigsten Eckpunkte und helfen Ihnen, das ideale Kinderspielhaus für Ihren Nachwuchs zu finden.

Spielhäuser begeistern Kleinkinder

Regelmäßig fragen sich Eltern, ab welchem Alter ein Kinderspielhaus geeignet ist. Aufgrund der sehr individuellen Entwicklung eines jeden Kindes, lässt sich dies nicht pauschal beantworten. Doch im Allgemeinen haben schon Kleinkinder große Freude an einem solchen Häuschen zum Spielen. Im Allgemeinen kann man davon ausgehen, dass sich eine solche Anschaffung für Kinder ab 2 bis 3 Jahren lohnt. Oftmals ist das Kinderspielhaus dann ein wichtiger Begleiter für die kommenden Jahre. Kleinkinder nutzen solche Häuser zum Verstecken und für Rollenspiele, während ältere Kinder darin eher einen Rückzugsraum sehen. In den meisten Fällen verliert das Spielhaus dann aber doch an Attraktivität, denn Kinder im Alter von etwa 10 bis 12 Jahren setzen andere Prioritäten und empfinden ein Kinderspielhaus oft als zu kindlich.

Wo stellt man ein Kinderspielhaus auf?

Wer den Entschluss gefasst hat, ein Kinderspielhaus zu kaufen oder eine solche Anschaffung zumindest in Erwägung zieht, muss erst einmal einen geeigneten Platz finden. Ein Spielhaus für Kinder ist zwar recht kompakt, kommt aber dennoch mit einem gewissen Platzbedarf daher. Insbesondere bei einem Kinderspielhaus für drinnen ist dies ein wichtiger Punkt, doch auch bei einem Gartenspielhaus kommt es auf die Größe an, schließlich soll sich der Nachwuchs darin richtig ausleben können.

Gartenspielhaus

Für die meisten Menschen liegt es auf der Hand, dass ein Kinderspielhaus im Garten aufgestellt wird. Oftmals komplettiert ein Stelzenhaus den privaten Spielplatz und sorgt so für einen gemütlichen Unterschlupf im Garten. Die lieben Kleinen können über die Wiese tollen, im Sandkasten buddeln und sich in ihrem Häuschen verstecken. Auf diese Art und Weise wird der Außenbereich des Eigenheims zu einem wahren Spielparadies. Ein Kinderspielhaus für den Garten sorgt aber nicht nur für absoluten Spaß, sondern bietet darüber hinaus einen wirksamen Schutz vor Sonneneinstrahlung oder Regen.

Spielhaus für drinnen

Das Indoor-Kinderspielhaus hat ebenfalls Hochkonjunktur und kommt nicht nur bei Familien zum Einsatz, denen kein Garten zur Verfügung steht. Auch ansonsten kann ein Spielhaus im Kinderzimmer durchaus eine interessante Option sein. Speziell für Kleinkinder, die gerade Rollenspiele für sich entdeckt haben, kann ein Kinderspielhaus in den eigenen vier Wanden eine tolle Sache sein. Voraussetzung dafür ist natürlich, dass ausreichend Platz im Kinderzimmer vorhanden ist.

Kinderspielhaus aus Holz oder Kunststoff

Eltern müssen nicht nur entscheiden, wo das Kinderspielhaus stehen soll, sondern auch aus welchem Material dieses bestehen soll. Üblicherweise muss man dabei eine Grundsatzentscheidung zwischen Holz und Kunststoff treffen. Zunächst spielt die Optik eine wesentliche Rolle. Ein Kinderspielhaus aus Holz wirkt etwas rustikaler und naturnäher, während Plastik-Modelle farbenfroh und in den unterschiedlichsten Designs daherkommen. Ebenfalls zu beachten ist die Witterungsbeständigkeit, das Eigengewicht sowie die Robustheit von Holz, die für ein entsprechendes Gartenspielhaus spricht. Selbstverständlich findet man aber auch Kinderspielhäuser aus Kunststoff für den Garten. Spielhäuser für drinnen sind dahingegen in der Regel immer aus Plastik, schließlich ist dieses leicht, haltbar und pflegeleicht.

Kinderspielhaus aus Pappe

Wer sich über die verschiedenen Materialien informiert, die bei einem Kinderspielhaus zum Einsatz kommen, stößt zuweilen auch auf das eine oder andere Spielhaus aus Pappe. Dieses ist natürlich nicht witterungsbeständig und auch nur begrenzt haltbar. Wenn es aber um eine spannende Spielgelegenheit fürs Kinderzimmer geht, kann ein mitunter sogar faltbares Kinderspielhaus eine interessante Lösung sein. Einige Modelle können sogar von den lieben Kleinen selbst gestaltet werden, indem sie sie anmalen, wodurch die Kreativität in besonderem Maße gefördert wird.

In welchen Varianten gibt es Kinderspielhäuser?

Nicht nur hinsichtlich des Materials muss man beim Kauf eines Kinderspielhauses eine Entscheidung treffen, denn der Handel hält unterschiedlichste Ausführungen bereit. Unter Berücksichtigung des Alters und der Wünsche des Kindes lässt sich so mit Sicherheit das ideale Spielhaus finden. Dabei kommt es aber natürlich auch darauf an, wo das Kinderspielhaus stehen soll. Wer all diese Aspekte berücksichtigt und sich dann auf die Suche begibt, dürfte schnell fündig werden.

Kinderspielhaus mit Rutsche

Besonderer Beliebtheit erfreut sich unter anderem das Kinderspielhaus mit Rutsche. Im Garten schafft ein solches Spielhaus die ideale Basis für einen kleinen Spielplatz. Bei dem Häuschen handelt es sich üblicherweise um ein Stelzenhaus, das die lieben Kleinen zu Kletterpartien im eigenen Garten einlädt. Oben angekommen können sie im Kinderspielhaus verweilen, das so eine gute Alternative zum Baumhaus darstellt. Anstelle eines Abstiegs über die Leiter gibt es dann eine rasante Rutschpartie nach unten. Rutschen haben auf Spielplätzen stets Hochkonjunktur und dürfen folglich im privaten Garten ebenfalls auf keinen Fall fehlen. Anstatt einzelne Spielgeräte zu kaufen, bietet sich die Anschaffung eines Kinderspielhauses mit Rutsche an.

Kinderspielhaus als Zirkuswagen

Eine andere, ebenfalls überaus beliebte Variante sind Spielhäuser als Zirkuswagen. Von der Form her erinnern diese an einen Zirkus- oder Bauwagen und verleihen dem Garten so eine ganz besondere Atmosphäre, die zum Spielen und Toben einlädt. Kompakt und dennoch ausreichend groß ist ein solches Spielhaus ein idealer Rückzugsort im Garten.

Kinderspielhaus-Test – So finden Sie das richtige Spielhaus

In Anbetracht der vielfältigen Auswahlmöglichkeiten ist es gar nicht so leicht, das richtige Kinderspielhaus zu finden. Für die meisten Eltern steht zunächst die Qualität im Vordergrund, schließlich ist Sicherheit beim Spielen ein absolutes Muss. Gleichzeitig müssen Größe, Ausstattung und Material stimmen. Sich selbst im Zuge der Recherche ein genaues Bild von sämtlichen Spielhäusern zu machen, die der Handel bereithält, ist vollkommen unmöglich. Ein Kinderspielhaus-Test mit ausführlichen Bewertungen und Empfehlungen kann somit eine große Hilfe sein, sich zurechtzufinden. Hier ist allerdings eine gewisse Skepsis angezeigt, denn obwohl oftmals der Eindruck entsteht, handelt es sich bei solchen Tests häufig um keine realen Testberichte zu einem Kinderspielhaus. Der Verfasser hat lediglich den Eindruck erwecken wollen, dass er Erfahrungen mit dem Spielhaus gesammelt habe. In Wahrheit hat er seine Informationen aber lediglich aus Produktbeschreibungen und Kundenrezensionen zusammengetragen, so dass von einem Kinderspielhaus-Test keine Rede sein kann.

Wer stellt Kinderspielhäuser her?

Da auf vermeintliche Kinderspielhaus-Tests in vielen Fällen kein Verlass ist, legen viele Menschen beim Kauf eines Spielhauses besonderen Wert auf einen renommierten Hersteller. Namhafte Marken stehen für hohe Standards und konnten in der Vergangenheit bereits vielfach überzeugen, so dass es naheliegt, ebenfalls auf ein Marken-Kinderspielhaus zu vertrauen. Bekannte Hersteller sind in diesem Bereich unter anderem:

  • Gartenpirat
  • Habau
  • Karibu
  • Jungle Gym
  • Roba
  • Smoby
  • Fatmoose

All diese Marken sind für Spielgeräte in hoher Qualität bekannt und begeistern Familien immer wieder aufs Neue. Gleichzeitig darf man aber nicht den Fehler machen, blind auf etablierte Marken zu vertrauen. Einerseits können auch unbekannte Hersteller durchaus das eine oder andere erstklassige Kinderspielhaus bereithalten und andererseits müssen die individuellen Ansprüche ebenfalls berücksichtigt werden.

Kann man ein Kinderspielhaus selber bauen?

Wenn besondere Wünsche in Sachen Größe oder Design bestehen, wird man zuweilen kaum fündig, denn trotz der großen Produktvielfalt herrschen im Bereich der Spielhäuser für Kinder gewisse Standards vor. Wer davon abweichen will und großen Wert auf Individualität legt, muss das Kinderspielhaus selber bauen. Insbesondere Holz bietet sich hier als Material an und kann auch von ambitionierten Heimwerkern ver- und bearbeitet werden. Online findet man zuweilen die eine oder andere Bauanleitung, die als roter Faden für den Eigenbau dienen kann. Allerdings darf man das Ganze nicht unterschätzen und sollte gut überlegen, ob man ein Kinderspielhaus tatsächlich selber bauen will und kann.

Wo kann man ein Kinderspielhaus kaufen?

Unabhängig davon, ob man ein Kinderspielhaus kaufen oder selber bauen möchte, kann sich der Weg in den nächstgelegenen Baumarkt lohnen. Wer von einem Eigenbau Abstand nimmt und sich lieber auf erfahrene Hersteller verlässt, dürfte zuweilen auch in Gartenzentren und Spielwarenläden fündig werden. Allerdings findet man vor Ort zumeist nur eine kleine Auswahl vor, mit der man sich wohl oder übel zufriedengeben muss. Wer dazu nicht bereit ist, muss auf den Versandhandel zurückgreifen und kommt vor allem beim Online-Shopping in den Genuss einer riesigen Auswahl.

Amazon hält vielfältige Spielhäuser zu attraktiven Preisen bereit

Diverse Online-Shops halten unter anderem auch das eine oder andere Kinderspielhaus bereit, so dass Interessenten erst einmal einen Vergleich anstellen sollten. In jedem Fall lohnt sich aber ein virtueller Besuch bei Amazon, denn das global tätige Online-Kaufhaus hat unter anderem auch zahlreiche Kinderspielhäuser im Angebot. Attraktive Preise, eine große Auswahl, perfekter Service und zahllose Kundenbewertungen machen Amazon zu einer der ersten Anlaufstellen im World Wide Web für alle, die ein Kinderspielhaus kaufen möchten.